3 Tage Bart mit dem Bartschneider stylen

Ein 3-Tage-Bart ist voll im Trend und bei vielen Frauen sehr beliebt. Dieser Bartstyle lässt einen Mann lässig aber dennoch gepflegt aussehen, erfordert aber nur eine gewisse Bartpflege. Viele der Männer rasieren sich meistens komplett und warten, wie der Name es schon sagt 3 Tage, auf dass der Bart die gewünschte Länge erreicht. Was aber viele nicht wissen, ist, dass der 3-Tage-Bart innerhalb von ein paar Minuten fertig sein könnte und man diesen coolen Bartstyle die ganze Zeit über im Gesicht haben kann, ohne sich komplett zu rasieren. Mit einem Bartschneider geht die Sache ganz schnell, einfach auf die gewünschte Länge einstellen und schon kann man sich den Bart zurecht formen. Dabei sollte man auf ein paar Kleinigkeiten achten, wenn man so einen Bartschneider gebraucht.

Welcher Bartschneider ist ein Kauf wert?

Bevor wir unseren geliebten 3-Tage-Bart zurecht formen können, müssen wir uns erst einmal einen geeigneten Bartschneider kaufen. Einen Barttrimmer gibt es schon zu günstigen Preisen bei Amazon ab etwa 20€, natürlich sind die gehobenen Produkte etwas teurer und dementsprechend etwas besser in der Qualität.

Empfehlenswerte Bartschneider Hersteller sind unter anderem folgende:

  • Panasonic
  • Braun
  • Grundig
  • Remington

Wichtig beim Kauf eines neuen Barttrimmers ist, dass ihr darauf achtet, ob dieser eine verstellbare Größeneinstellung hat oder eventuell Aufsatzkämme nötig sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist natürlich die Schneideleistung, denn nicht jeder Barttrimmer schneidet den Bart gleichmäßig und gibt nur ein lautes Geräusch von sich. Am besten lest ihr euch dazu einfach unseren Kundenbewertungen unter den jeweiligen Produkten immer durch.

Bart mit dem Barttrimmer stylen

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Sinn dieses Artikels, und zwar wie man seinen Bartschneider für einen 3-Tage-Bart verwendet. Ein großes Plus für einen Barttrimmer ist es, dass ihr euren Bart überhaupt nicht mit Schaum oder Rasiergel einweichen müsst und eigentlich gleich sofort losstarten könnt. Dies spart nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch Nerven und schon zudem unsere Gesichtshaut vor Hautirritationen.

Stellt euch eure gewünschte Länge für euren geliebten 3-Tage-Bart ein, idealerweise 3mm bis 4mm. Streicht mit eurer Hand einfach gegen euren Bartwuchs, sodass eure Barthaare nicht am Gesicht flach liegen, sondern quasi aufrecht stehen. Dies sieht zwar etwas komisch aus, hilft aber dem Bartschneider alle eure Haare auf eine gleichmäßige Länge zu stuzen. Ich persönlich fange gerne am Hals an, die Haare zu entfernen und arbeite mich langsam nach oben. Fahrt einfach ein paar Mal mit dem Barttrimmer über eine Stelle, bis ihr merkt, dass dieser euren Bart auf die von euch eingestellt Länge gestutzt hat. Dies macht ihr über euer ganzes Gesicht, bis der Bart gleichmäßig geschnitten wurde.

Ein extra Tipp zum 3-Tage-Bart

Den Bart mit dem Barttrimmer kann man so stuzen, dass dieser am Kinn und am Schnurrbart 1mm länger bleibt, als die restlichen Stellen im Gesicht. Der Unterschied ist ganz minimal aber verleiht dem Bart einen gewissen extra Schliff. Lest euch dazu auch unseren Testbericht über den Remington Barttrimmer durch.